Einsätze Februar 2017


21.02.2017- Verletzte durch Reizgas in Supermarkt

Am Dienstagabend erhielt die Feuerwehrleitstelle der Berufsfeuerwehr Mainz einen Notruf aus einem Supermarkt im Stadtteil Hartenberg/Münchfeld, der von mehreren Personen mit einer starken Reizung der Atemwege bis hin zu Atem- und Kreislaufbeschwerden berichtete. Von beiden Wachen der Berufsfeuerwehr wurden umfangreiche Einsatzkräfte zur Einsatzstelle alarmiert, ebenso die Freiwillige Feuerwehr Mainz-Gonsenheim.

Vor Ort eingetroffen stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Markt bereits durch das Personal geräumt wurde. 10 Personen klagten über eine Reizung der Atemwege mit Husten und leichten Atembeschwerden, teilweise resultierten daraus auch leichte Kreislaufprobleme. Durch den Rettungsdienst wurden aufgrund dieser Lage in Absprache mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr weitere Rettungsmittel zur Einsatzstelle alarmiert, darunter auch die Abschnittsleitung Gesundheit mit Leitendem Notarzt, Organisatorischem Leiter Rettungsdienst und weiterem Personal. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei der Erstversorgung der Patienten.

Seitens der Feuerwehr erfolgte eine Erkundung der Räumlichkeiten des Supermarkts, wobei in einem Bereich eine deutliche Reizwirkung feststellbar war. Da mittels den vor Ort befindlichen Messgeräten keine Aussagen zum vorliegenden Stoff getroffen werden konnten, wurden spezielle Luftproben genommen, die im Nachgang des Einsatzes ausgewertet werden und unter Umständen einen Hinweis auf die Ursache der Symptome geben können. Eine eindeutige Aussage kann hier seitens der Feuerwehr derzeit nicht getroffen werden, wobei aufgrund der vorgefundenen Lage Reizgas als wahrscheinlichste Ursache angenommen werden kann.

Den Patienten ging es zum einen aufgrund der frischen Luft, zum anderen durch die Betreuung durch den Rettungsdienst schnell besser, so dass lediglich ein Patient in ein Mainzer Klinikum transportiert werden musste. Die im Markt vorhandene Reizwirkung konnte bereits nach kurzer Zeit nicht mehr festgestellt werden.

Außer der Feuerwehr waren der Rettungsdienst mit umfangreichen Kräften sowie die Polizei an der Einsatzstelle.

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Jan Peuser
Fahrzeuge BF: 2 Kommandowagen, 1 Einsatzleitwagen,
2 Löschfahrzeuge, 1 Drehleiter, 1 Gerätewagen Atemschutz/ Strahlenschutz, 1 ABC-Erkundungskraftwagen
Personal BF/FF: 16/6
Schadenshöhe: nicht bekannt


15.02.2017- Kabelbrand in der Straße "Am Sportfeld"

Kabelbrand

Um 13:37 Uhr meldeten mehrere Anrufer über Notruf 112 eine „Explosion“ und „Gasgeruch“  in der Straße Am Sportfeld. Sofort wurden von der Feuerwehrleitstelle Mainz Einsatzkräfte der Feuerwache 1 und 2 zum Ereignisort entsandt.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, das aus einem Kabelschacht an einer Fußgängerampel leichter Rauch aufstieg und es verschmort roch. Der schwere Deckel des Schachtes lag herausgelöst quer auf dem Schacht. In dem Schacht hatte es offensichtlich einen Kurzschluss in einer Stromleitung gegeben. Die Kabel gerieten in Brand und schmorten wohl geraume Zeit vor sich hin. Durch den Schmorbrand entstanden Brandgase die sich irgendwann entzündeten, es gab einen Schlag und durch die Wucht der Durchzündung wurde der Deckel aus seiner Fassung gehoben.

Die Feuerwehr setzte zum Löschen des Kabelbrandes Kohlendioxid-Löscher ein. Die ebenfalls verständigten Mitarbeiter der Stadtwerke Mainz, Abteilung Strom, schalteten die Leitungen stromlos.

In Folge des Kabelbrandes und der Abschaltung waren einige Haushalte im Umfeld der Einsatzstelle stromlos. Während der Arbeiten wurde die Straße kurzzeitig gesperrt. Die Stadtwerke Mainz übernahm die weiteren Maßnahmen und veranlassen die Reparatur des Kabels.

Einsatzleiter: Brandamtsrat Bernhard Fischer
Fahrzeuge BF: 1 Einsatzleitwagen, 1 Hilfeleistungslöschfahrzeug,
1 Drehleiter, 1 ABC-Erkundungswagen, 1 Wechsellader mit
Abrollbehälter Sonderlöschmittel
Personal BF: 14 Einsatzbeamte der Berufsfeuerwehr
Schadenshöhe: unbekannt


12.02.2017- PKW überschlägt sich in der Mombacher Hauptstraße

VU

Zu einem gemeldeten Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde die Feuerwehr Mainz heute Nacht um 00:49 Uhr nach Mombach in die Hauptstraße alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr lag ein BMW auf Höhe der Sparkasse auf der Fahrerseite. Zuvor kam es zu einem Zusammenstoß mit einem in einer Parkbucht geparkten Renault und einem Suzuki der sich noch auf der Hauptstraße befand. Anschließend überfuhr der BMW ein Verkehrsschild, welches das Fahrzeug zum Überschlag brachte. Kurz vor einem Baum kam der BMW dann zum Liegen. Der Renault wurde über den Gehweg in ein Hoftor katapultiert. Der BMW war mit 4 jungen Leuten besetzt- drei Männer und eine Frau. In dem Suzuki befand sich zum Unfallzeitpunkt nur der Fahrer. Glücklicherweise wurden keine Passanten durch umherfliegende Fahrzeuge oder Fahrzeugteile verletzt. Der genaue Unfallhergang wird derzeit durch die Polizei rekonstruiert.

VU

Die Meldung über eine eingeklemmte Person bestätigte sich nicht. Alle Personen waren bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bereits aus den Fahrzeugen ausgestiegen bzw. herausgeklettert. Da die Feuerwehr vor dem Rettungsdienst eintraf, wurden die Verletzten zunächst durch die Kräfte der Feuerwehr erstversorgt. Zur Verletzungsschwere der Personen kann derzeit nur gesagt werden, dass diese an der Einsatzstelle herumliefen oder saßen. Zur Abklärung weiterer Verletzungen wurden alle 5 Beteiligten in Mainzer Krankenhäuser eingeliefert.

VU

Durch die Feuerwehr wurde der PKW wieder auf die Räder gestellt und Fahrzeugteile von der Fahrbahn geräumt. Das umgeknickte Verkehrsschild und das durch den Renault beschädigte Hoftor wurden ebenfalls entfernt.

Neben der Feuerwehr Mainz waren im Einsatz: Die Polizei mit 2 Streifenwagen und der Rettungsdienst mit 2 Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug.

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Christoph Berghäuser
Fahrzeuge BF: 1 Einsatzleitwagen, 2 Hilfeleistungslöschfahrzeuge,
1 Wechsellader mit Abrollbehälter Technische Hilfeleistung/ FF Mombach, deren Einsatz war aber nicht mehr erforderlich
Personal BF: 16 Einsatzbeamte der Berufsfeuerwehr
Schadenshöhe: nicht bekannt


10.02.2017- PKW Brand

Mit einem Schrecken kam der Fahrer eines PKW auf der Straße „Am Schützenweg“ davon, als der Motorraum seines Fahrzeugs plötzlich zu brennen begann.

Die um 14:45 Uhr alarmierte Feuerwehr konnte den Brand mit Wasser vom eingebauten Fahrzeugtank des Hilfeleistungslöschfahrzeug ablöschen.

Einsatzleiter: Brandinspektor Harald Frank
Fahrzeuge BF/FF: 1 Hilfeleistungslöschfahrzeug
Personal BF: 6 Einsatzbeamte der Berufsfeuerwehr
Schadenshöhe: unbekannt


08.02.2017- Verkehrsunfall Saarstraße Abfahrt Gonsenheim/Drais

VU Saarstraße

Um 8:14 Uhr am Mittwochmorgen ging in der Feuerwehrleitstelle die Meldung über einen Verkehrsunfall an der Abfahrt Saarstraße Stadtauswärts Abfahrt Gonsenheim / Drais (Zwanzig Morgen Weg) ein. Sofort wurden von der Leitstelle Feuerwehrkräfte an die Einsatzstelle entsendet. Vor Ort wurden zwei stark beschädigte PKW vorgefunden die offenbar kollidiert waren. Die beiden Fahrer waren bereits aus dem PKW befreit. Eine Person (die Fahrerin eines der PKW)  wurde am Straßenrand von Passanten betreut. Der Fahrer des anderen PKW war augenscheinlich unverletzt.

VU Saarstraße

Die Feuerwehr übernahm, da anfangs noch kein Rettungsdienst vor Ort war, die Patientenbetreuung und -erstversorgung. Die PKW wurden gesichert. Auslaufende Betriebsstoffe wurden mit Bindemittel abgestreut und die Batterien der Fahrzeuge vorsorglich abgeklemmt. Der Brandschutz wurde sichergestellt. Im weiteren Verlauf wurden die beiden Fahrzeugführer dem Rettungsdienst übergeben. Über Art und Schwere der Verletzungen kann die Feuerwehr keine Auskunft geben.

Die Polizei hat die Unfallursachenermittlung aufgenommen.  Der Kreuzungsbereich wurde kurzzeitig von der Polizei gesperrt und der Verkehr umgeleitet.

Einsatzleiter: Brandamtsrat Bernhard Fischer
Fahrzeuge BF: 1 Einsatzleitwagen, 1 Hilfeleistungslöschfahrzeug,
1 Wechsellader mit Abrollbehälter Technische Hilfe
Rettungsdienst: 2 Rettungswagen, 1 Notarzteinsatzfahrzeug
Personal BF: 10 Einsatzbeamte der Berufsfeuerwehr
Schadenshöhe: unbekannt


 

 


Presseberichte


Einsätze 2017:

Pfeil Januar 2017
Februar 2017
Pfeil März 2017
Pfeil April 2017
Pfeil Mai 2017
Pfeil Juni 2017
Pfeil Juli 2017
Pfeil August 2017
Pfeil September 2017
Pfeil Oktober 2017
Pfeil November 2017


Einsätze 2016:

Pfeil Januar 2016
Pfeil Februar 2016
Pfeil März 2016
Pfeil April 2016
Pfeil Mai 2016
Pfeil Juni 2016
Pfeil Juli 2016
Pfeil August 2016
Pfeil September 2016
Pfeil Oktober 2016
Pfeil November 2016
Pfeil Dezember 2016


Einsätze 2015:

Pfeil Januar 2015
Pfeil Februar 2015
Pfeil März 2015
Pfeil April 2015
Pfeil Mai 2005
Pfeil Juni 2015
Pfeil Juli 2015
Pfeil August 2015
Pfeil September 2015
Pfeil Oktober 2015
Pfeil November 2015
Pfeil Dezember 2015


Einsätze 2014:

Pfeil Januar 2014
Pfeil Februar 2014
Pfeil März 2014
Pfeil April 2014
Pfeil Mai 2014
Pfeil Juni 2014
Pfeil Juli 2014
Pfeil August 2014
Pfeil September 2014
Pfeil Oktober 2014
Pfeil November 2014
Pfeil Dezember 2014


Einsätze 2013:

Pfeil Januar 2013
Pfeil Februar 2013
Pfeil März 2013
Pfeil April 2013
Pfeil Mai 2013
Pfeil Juni 2013
Pfeil Juli 2013
Pfeil August 2013
Pfeil September 2013
Pfeil Oktober 2013
Pfeil November 2013
Pfeil Dezember 2013


Einsätze 2012:

Pfeil Januar 2012
Pfeil Februar 2012
Pfeil März 2012
Pfeil April 2012
Pfeil Mai 2012
Pfeil Juni 2012
Pfeil Juli 2012
Pfeil August 2012
Pfeil September 2012
Pfeil Oktober 2012
Pfeil November 2012
Pfeil Dezember 2012


Einsätze 2011:

Pfeil Januar 2011
Pfeil Februar 2011
Pfeil März 2011
Pfeil April 2011
Pfeil Mai 2011
Pfeil Juni 2011
Pfeil Juli 2011
Pfeil August 2011
Pfeil September 2011
Pfeil Oktober 2011
Pfeil November 2011
Pfeil Dezember 2011


Einsätze 2010:

Januar 2010
Februar 2010
März 2010
April 2010
Mai 2010
Juni 2010
Juli 2010
August 2010 August 2010
August 2010 September 2010
August 2010 Oktober 2010
August 2010 November 2010
August 2010 Dezember 2010


Einsätze 2009:

Januar 2009
Februar 2009
März 2009
April 2009
Mai 2009
Juni 2009
Juli 2009
August 2009
September 2009
Oktober 2009
November 2009
Dezember 2009


Einsätze 2008:

Januar 2008
Februar 2008
März 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008


Einsätze 2007:

Januar 2007
Februar 2007
März 2007
April 2007
Mai 2007
Juni 2007
Juli 2007
August 2007
September 2007
Oktober 2007
November 2007
Dezember 2007


Einsätze 2006:

Januar 2006
Februar 2006
März 2006
April 2006
Mai 2006
Juni 2006
Juli 2006
August 2006
September 2006
Oktober 2006
November 2006
Dezember 2006


Einsätze 2005:

Januar 2005
Februar 2005
März 2005
April 2005
Mai 2005
Juni 2005
Juli 2005
August 2005
September 2005
Oktober 2005
November 2005
Dezember 2005


Einsätze 2004:

Januar 2004
Februar 2004
März 2004
April 2004
Mai 2004
Juni 2004
Juli 2004
August 2004
September 2004
Oktober 2004
November 2004
Dezember 2004


Einsätze 2003:

Januar 2003
Februar 2003
März 2003
April 2003
Mai 2003
Juni 2003
Juli 2003
August 2003
September 2003
Oktober 2003
November 2003
Dezember 2003


Einsätze 2002:

Januar 2002
Februar 2002
März 2002
April 2002
Mai 2002
Juni 2002
Juli 2002
August 2002
September 2002
Oktober 2002
November 2002
Dezember 2002


Einsatzhistorie 1929-2001

Einsatzberichte und Bilder aus den vergangenen Jahren

Einsatzhistorie