Einsätze April 2022


20.04.2022- Feuerwehr und Rettungsdienst retten schwer verletzten Bauarbeiter

H2

Gegen 16:30 Uhr erreichte über Notruf 112 die Feuerwehrleitstelle der Berufsfeuerwehr Mainz ein Notruf von einer Baustelle in der Haifa-Allee in Mainz-Bretzenheim. Aufgrund der Meldung wurden von der Rettungsleitstelle ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug und von der Berufsfeuerwehr ein Löschfahrzeug, eine Drehleiter und ein Einsatzleitwagen alarmiert.

Vor Ort vorgefunden wurde ein schwer verletzter Bauarbeiter, der mehrere Meter von einer Leiter gestürzt war. Feuerwehr und Rettungsdienst vorsorgten zunächst den Patienten soweit, dass er stabil genug für den Transport ins Krankenhaus war. Da ein Transport über das Gerüst nicht möglich war, wurde durch die übrigen Kräfte der Feuerwehr zusammen mit den anwesenden Bauarbeitern die Einsatzstelle so vorbereitet, dass der Patient schnell und schonend über die Drehleiter vom Baustellengelände gerettet werden konnte.

Aufgrund der Lage der Baustelle musste für die Rettungsarbeiten die Haifa-Allee kurzzeitig gesperrt werden. Der Patient wurde vom Rettungsdienst in ein Mainzer Klinikum transportiert. Zur Klärung der Unfallursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Einsatzleiter: Brandamtmann Jan Peuser
Fahrzeuge BF: 3
Personal BF/FF: 10
Bildmaterial im Anhang: Bildrechte liegen bei der Stadtverwaltung Mainz


14.04.2022- Chlorgasaustritt in Hotel

Am Donnerstagnachmittag kam es in einem Hotel in Mainz-Weisenau zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdiensten aufgrund eines Chlorgasaustritts. Eine Person wurde leicht verletzt.

Um 13:50 Uhr meldete eine Angestellte eines Hotels in Mainz-Weisenau, dass es im Keller zu einem Chlorgasaustritt im Bereich des Schwimmbads gekommen sei.

Da die Menge des Austretenden Gases nicht bekannt war und der starken Wirkung von Chlorgas als Atemgift wurden umfangreiche Einsatzkräfte alarmiert. So wurde neben der Berufsfeuerwehr Mainz und der Freiwillige Feuerwehr Weisenau der Rettungsdienst sowie die Abschnittsleitung Gesundheit mit zwei Schnelleinsatzgruppen in Bewegung gesetzt.

Vor Ort war ein starker Chlorgasgeruch schon vor dem Hotel wahrnehmbar. Während ein Trupp mit schwerem Atemschutz in den betroffenen Technikraum im Keller die Ursache des Gasaustritts suchte, wurde das Hotel komplett geräumt. Ein Mitarbeiter hatte Chlor eingeatmet und wurde ambulant vom Rettungsdienst versorgt. Er blieb leicht verletzt.

Im Keller konnten die Feuerwehrkräfte feststellen, dass in einem Kanister mit Schwefelsäure in Verbindung mit einem weiteren Stoff es zu einer chemischen Reaktion gekommen war. In der Folge hatte sich in diesem Kanister Chlorgas gebildet. Nachdem die Feuerwehrleute den Kanister ins Freie gebracht hatten, wurde er in ein luftdichtes Fass verpackt, sodass kein weiteres Gas mehr austreten konnte.

Aufgrund des starken Chlorgeruchs im Hotel wurde es mit mehreren Hochleistungslüftern belüftet. Zusätzlich kontrollierte die Feuerwehr, ob sich noch Chlor in der Luft befand. Während des Einsatzes stürzte ein Feuerwehrmann und musste leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Die übrigens Hotelbewohner konnten nach etwas über zwei Stunden in ihre Zimmer zurückkehren.

Die Friedrich-Ebert-Straße war für knapp zwei Stunden voll gesperrt. Die Gewerbeaufsicht prüft nun die Ursache und wann die Schwimmbadanlage wieder in Betrieb genommen werden kann. Während des Einsatzes sorgten die Freiwilligen Feuerwehren Bretzenheim, Marienborn, Mombach und Stadt für den Grundschutz der Stadt Mainz durch eine Bereitschaft in ihren Feuerwehrgerätehäusern.

Der Einsatz der Feuerwehr war nach drei Stunden beendet.

Einsatzleiter: Leitender Branddirektor Martin Spehr
Fahrzeuge BF/FF: 11/1
Personal BF/FF: 30/7


12.04.2022- Verkehrsbehinderungen nach Unfall auf der A 60

Kurz nach 16:30 Uhr kam es auf der A60, Fahrtrichtung Bingen kurz hinter dem Kreuz Mainz Süd, zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW und einem LKW. Aufgrund der unklaren Lag und der Schilderung über schwer beschädigte Fahrzeuge, alarmierte die Leitstelle Kräfte der Berufsfeuerwehr und des Rettungsdienstes.

An der Unfallstelle war die Fahrbahn durch die beschädigten Fahrzeuge und Trümmerteile komplett blockiert. Die nicht gebildete Rettungsgasse machte es den Einsatzkräften schwer zur Einsatzstelle vorzudringen. Auch in der Gegenrichtung staute sich der Verkehr bereits durch Schaulustige, die nur zögerlich eine Rettungsgasse bildeten.
Die Kräfte des Rettungsdienstes mussten sogar die letzten Meter zu Fuß gehen, da kein Durchkommen mehr möglich war. Bis dahin wurden die Unfallbeteiligten von der Feuerwehr erstversorgt. Die vier Beteiligten des Unfalls blieben zum Glück soweit unverletzt, dass sie nach ambulanter Untersuchung vor Ort bleiben konnten.

Während der mit Sekt beladene Lkw seine Fahrt fortsetzen konnte, mussten die beiden PKW abgeschleppt werden. Für die Aufräum- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Bingen knapp 90 Minuten voll gesperrt bleiben.

Im Zusammenhang mit diesem Einsatz weist die Feuerwehr nochmal darauf hin, dass bereits bei stockendem Verkehr sofort eine Rettungsgasse zu bilden ist. Durch das nichtbilden der Rettungsgasse vergeht wichtige Zeit, in der Unfallopfer auf die dringend benötigte Hilfe warten müssen.

Einsatzleiter: Michael Ehresmann
Fahrzeuge BF/FF: 3/0
Personal BF/FF: 11/0


10.04.2022- Brandmeldeanlage verhindert Schlimmeres

Gegen 17 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brandmeldealarm ins Gewerbegebiet in Mainz-Bretzenheim alarmiert.
Vor Ort stellte sich heraus, dass der Sozialbereich eines Gewerbeobjektes vollständig verraucht war. Zu diesem Zeitpunkt wurden noch zwei Personen in diesem Bereich vermisst. Umgehend wurde die Menschenrettung  eingeleitet und weitere Einsatzkräfte der Feuerwehr nachalarmiert. Die beiden Jugendlichen wurden gefunden, ins Freie gebracht, vom Rettungsdienst vor Ort erstversorgt und anschließend in eine Mainzer Klinik gebracht.

Ein Ersthelfer, der versucht hatte den Brand mit einem Eimer Wasser zu löschen, musste ebenfalls beim Rettungsdienst vorstellig werden.

Ein Restaurant und ein Bowlingcenter mussten für die Dauer des Einsatzes durch die Feuerwehr und die Polizei geräumt werden.  Nach Abschluss der Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr konnten die Gäste wohlbehalten in das Gebäude zurückkehren.

Aufgrund der Nutzung des Sozialbereichs in dem Gebäude wurde der Zentrale Vollzugs- und Ermittlungsdienst der Stadt Mainz hinzugezogen, durch den weitere Ermittlungsschritte eingeleitet werden.

Einsatzleiter: Brandamtfrau Katja Stock
Fahrzeuge BF/FF: 5/2
Personal BF/FF: 17/17


03.04.2022- Kaminbrand in Mainz-Bretzenheim

Die Feuerwehr Mainz wurde am Sonntagabend um 18:13 Uhr zu einem Kaminbrand in den Kaninchenpfad nach Mainz-Bretzenheim  alarmiert. Bewohner hatten eine ungewöhnliche Rauchentwicklung im Bereich des Kaminofens und aus dem Schornstein bemerkt und folgerichtig die Feuerwehr alarmiert.
Beim Eintreffen der Feuerwehr war dunkler Rauch am Schornsteinkopf erkennbar, obwohl zu diesem Punkt das Kaminfeuer im Ofen bereits vom Hauseigentümer abgelöscht war. Ein deutlicher Hinweis auf einen Kaminbrand.
Um den Kamin erreichen zu können, wurde die Drehleiter in Stellung gebracht. Ein Trupp unter Atemschutz begab sich in den Korb der Drehleiter und begann den Kamin mit speziellem Schornsteinfegerwerkzeug von oben zu kehren.
Ein weiterer Trupp wurde parallel dazu vor der Reinigungsklappe des Schornsteins im Keller des Gebäudes eingesetzt, dieser kontrollierte den Schornstein von unten. Über einen Kaminspiegel wurde ein Glutnest im Verlauf des Kaminrohres erkannt.
Der Schornstein wurde mehrfach nach unten durchgekehrt. Der brennende Glanzruß im Kamin konnte auf diese Weise entfernt und aus dem Kamin entnommen werden. Die abschließende Kontrolle ergab, dass der Schornstein wieder frei war.
Während der Maßnahmen kontrollierte ein weiterer Trupp den Verlauf des Schornsteins im Gebäudeinneren mit einer Wärmebildkamera.
Das leicht verrauchte Gebäude wurde quer gelüftet. Die Einsatzstelle wurde abschließend an den zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister übergeben.  
Nach einer Stunde war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Einsatzleiter: Brandamtsrat René Adler
Fahrzeuge BF/FF: 4/1
Personal BF/FF: 16/8



Presseberichte

Einsätze 2022:

Pfeil Januar 2022
Pfeil Februar 2022
Pfeil März 2022
April 2022
Pfeil Mai 2022


Einsätze 2021:

Pfeil Januar 2021
Pfeil Februar 2021
Pfeil März 2021
Pfeil April 2021
Pfeil Mai 2021
Pfeil Juni 2021
Pfeil Juli 2021
Pfeil August 2021
Pfeil September 2021
Pfeil Oktober 2021
Pfeil November 2021
Pfeil Dezember 2021


Einsätze 2020:

Pfeil Januar 2020
Pfeil Februar 2020
Pfeil März 2020
Pfeil April 2020
Pfeil Mai 2020
Pfeil Juni 2020
Pfeil Juli 2020
Pfeil August 2020
Pfeil September 2020
Pfeil Oktober 2020
Pfeil November 2020
Dezember 2020


Einsätze 2019:

Pfeil Januar 2019
Pfeil Februar 2019
Pfeil März 2019
Pfeil April 2019
Pfeil Mai 2019
Pfeil Juni 2019
Pfeil Juli 2019
Pfeil August 2019
Pfeil September 2019
Pfeil Oktober 2019
Pfeil November 2019
Pfeil Dezember 2019


Einsätze 2018:

Pfeil Januar 2018
Pfeil Februar 2018
Pfeil März 2018
Pfeil April 2018
Pfeil Mai 2018
Pfeil Juni 2018
Pfeil Juli 2018
Pfeil August 2018
Pfeil September 2018
Pfeil Oktober 2018
Pfeil November 2018
Pfeil Dezember 2018


Einsätze 2017:

Pfeil Januar 2017
Pfeil Februar 2017
Pfeil März 2017
Pfeil April 2017
Pfeil Mai 2017
Pfeil Juni 2017
Pfeil Juli 2017
Pfeil August 2017
Pfeil September 2017
Pfeil Oktober 2017
Pfeil November 2017
Pfeil Dezember 2017


Einsätze 2016:

Pfeil Januar 2016
Pfeil Februar 2016
Pfeil März 2016
Pfeil April 2016
Pfeil Mai 2016
Pfeil Juni 2016
Pfeil Juli 2016
Pfeil August 2016
Pfeil September 2016
Pfeil Oktober 2016
Pfeil November 2016
Pfeil Dezember 2016


Einsätze 2015:

Pfeil Januar 2015
Pfeil Februar 2015
Pfeil März 2015
Pfeil April 2015
Pfeil Mai 2005
Pfeil Juni 2015
Pfeil Juli 2015
Pfeil August 2015
Pfeil September 2015
Pfeil Oktober 2015
Pfeil November 2015
Pfeil Dezember 2015


Einsätze 2014:

Pfeil Januar 2014
Pfeil Februar 2014
Pfeil März 2014
Pfeil April 2014
Pfeil Mai 2014
Pfeil Juni 2014
Pfeil Juli 2014
Pfeil August 2014
Pfeil September 2014
Pfeil Oktober 2014
Pfeil November 2014
Pfeil Dezember 2014


Einsätze 2013:

Pfeil Januar 2013
Pfeil Februar 2013
Pfeil März 2013
Pfeil April 2013
Pfeil Mai 2013
Pfeil Juni 2013
Pfeil Juli 2013
Pfeil August 2013
Pfeil September 2013
Pfeil Oktober 2013
Pfeil November 2013
Pfeil Dezember 2013


Einsätze 2012:

Pfeil Januar 2012
Pfeil Februar 2012
Pfeil März 2012
Pfeil April 2012
Pfeil Mai 2012
Pfeil Juni 2012
Pfeil Juli 2012
Pfeil August 2012
Pfeil September 2012
Pfeil Oktober 2012
Pfeil November 2012
Pfeil Dezember 2012


Einsätze 2011:

Pfeil Januar 2011
Pfeil Februar 2011
Pfeil März 2011
Pfeil April 2011
Pfeil Mai 2011
Pfeil Juni 2011
Pfeil Juli 2011
Pfeil August 2011
Pfeil September 2011
Pfeil Oktober 2011
Pfeil November 2011
Pfeil Dezember 2011


Einsätze 2010:

Januar 2010
Februar 2010
März 2010
April 2010
Mai 2010
Juni 2010
Juli 2010
August 2010 August 2010
August 2010 September 2010
August 2010 Oktober 2010
August 2010 November 2010
August 2010 Dezember 2010


Einsätze 2009:

Januar 2009
Februar 2009
März 2009
April 2009
Mai 2009
Juni 2009
Juli 2009
August 2009
September 2009
Oktober 2009
November 2009
Dezember 2009


Einsätze 2008:

Januar 2008
Februar 2008
März 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008


Einsätze 2007:

Januar 2007
Februar 2007
März 2007
April 2007
Mai 2007
Juni 2007
Juli 2007
August 2007
September 2007
Oktober 2007
November 2007
Dezember 2007


Einsätze 2006:

Januar 2006
Februar 2006
März 2006
April 2006
Mai 2006
Juni 2006
Juli 2006
August 2006
September 2006
Oktober 2006
November 2006
Dezember 2006


Einsätze 2005:

Januar 2005
Februar 2005
März 2005
April 2005
Mai 2005
Juni 2005
Juli 2005
August 2005
September 2005
Oktober 2005
November 2005
Dezember 2005


Einsätze 2004:

Januar 2004
Februar 2004
März 2004
April 2004
Mai 2004
Juni 2004
Juli 2004
August 2004
September 2004
Oktober 2004
November 2004
Dezember 2004


Einsätze 2003:

Januar 2003
Februar 2003
März 2003
April 2003
Mai 2003
Juni 2003
Juli 2003
August 2003
September 2003
Oktober 2003
November 2003
Dezember 2003


Einsätze 2002:

Januar 2002
Februar 2002
März 2002
April 2002
Mai 2002
Juni 2002
Juli 2002
August 2002
September 2002
Oktober 2002
November 2002
Dezember 2002


Einsatzhistorie 1929-2001

Einsatzberichte und Bilder aus den vergangenen Jahren

Einsatzhistorie