Einsätze November 2021


29.11.2021- Arbeitsunfall auf einer Baustelle Am Rodelberg

Am heutigen Montagmorgen kam es gegen 07:30 Uhr zu einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle Am Rodelberg. Dort waren in einem Rohbau zwei Bauarbeiter in einem Aufzugsschacht vom dritten Obergeschoss in das Erdgeschoss abgestürzt. Diese wurden dabei schwer verletzt. Ein Bauarbeiter wurde von Kollegen vor dem Eintreffen der Rettungskräfte ins Freie gebracht, der andere verblieb im Aufzugsschacht.

Die Feuerwehr traf zeitgleich mit dem Rettungsdienst ein und unterstütze das Rettungsdienstpersonal mit zwei Trupps bei der Erstversorgung und Betreuung der Patienten.

Nach der notfallmedizinischen Behandlung unterstützte die Feuerwehr den Rettungsdienst beim Transport der Verletzten in die Rettungswagen, mit denen sie im Anschluss in Mainzer Krankenhäuser transportiert wurden. Die Unfallursache ist zum jetzigen Zeitpunkt unklar.

Neben der Feuerwehr waren zwei Streifenwagen der Polizei, drei Rettungswagen und zwei Notarzteinsatzfahrzeuge im Einsatz. Die Gewerbeaufsicht wurde hinzugezogen.

Einsatzleiterin: Brandamtfrau Katja Stock
Fahrzeuge BF: 3
Personal BF: 10 Einsatzbeamte der Berufsfeuerwehr


28.11.2021- Brand in der Mainzer Neustadt

Zu einem Brand in die Leibnizstraße in der Mainzer Neustadt wurde die Berufsfeuerwehr Mainz zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Mainz-Stadt am heuten Sonntagnachmittag um 15:51 Uhr alarmiert.

Bereits während der Anfahrt der ersten Kräfte wurde über der Neustadt eine starke Rauchentwicklung wahrgenommen. In der Folge gingen zahlreiche Notrufe bei der Feuerwehr ein. Vor Ort brannte ein Fahrzeug in einer Garage im Hinterhof. Das Feuer hatte bereits auf eine an die Garage angeschlossene Hinterhofbebauung übergriffen. Die Bebauung erstreckte sich über mehrere Gebäude in der Leibnizstraße. Da das Feuer drohte, auf mehrere Wohngebäude überzugreifen, wurde durch die ersten Kräfte die Alarmstufe erhöht und weitere Kräfte beider Feuerwachen der Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Mainz-Weisenau nachalarmiert.

Durch den Einsatz von 4 C-Rohren und 15 Atemschutzgeräten konnte eine Brandausbreitung verhindert und das Feuer gelöscht werden. Die Bewohner der bedrohten Gebäude konnten diese bereits vor Eintreffen der Feuerwehr selbstständig verlassen und blieben alle unverletzt. Sie wurden für die Dauer der Löscharbeiten in einem Bus der Mainzer Mobilität untergebracht, konnten nach dem Einsatz jedoch alle wieder zurück in ihre Wohnungen.

Durch die Konstruktion der in großen Teilen mit Holz verkleideten Hinterhofbebauung waren umfangreiche Nachlöscharbeiten notwendig, die sich bis in den frühen Abend zogen. Die verwaisten Feuerwachen wurden in dieser Zeit durch die Freiwilligen Feuerwehren Mainz-Mombach, Mainz-Bretzenheim und Mainz-Marienborn besetzt.  

Einsatzleiter: Oberbrandrat Holger Hagen
Fahrzeuge BF/FF: 11/4
Personal BF/FF: 50 Einsatzkräfte der Feuerwehr Mainz


27.11.2021- Person unter Bus eingeklemmt und tödlich verletzt

Die Feuerwehr Mainz wurde heute gegen 15:45 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person unter einem Bus in den Kreuzungsbereich Schillerstraße Ecke Kleine Langgasse alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr lag eine Person unter dem Bus. Da die Person für den Rettungsdienst nicht erreichbar war, wurde der Bus durch die Feuerwehr mittels Hebekissen angehoben und die Person unter dem Bus hervorgeholt. Durch den Notarzt konnte jedoch nur noch der Tod festgestellt werden.

Da zu diesem Zeitpunkt viele Personen in diesem Bereich unterwegs waren wurden mobile Sichtschutzwände aufgebaut. Zusammen mit dem Rettungsdienst und der im weiteren Einsatzverlauf eingetroffenen Notfallseelsorge wurden neben dem Busfahrer auch Augenzeugen des Unfalls betreut.

Wegen der für die Einsatzmaßnahmen voll gesperrten Schillerstraße kam es zu starken Verkehrsbehinderungen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Neben der Feuerwehr waren die Polizei mit mehreren Streifenwagen, der Rettungsdienst mit mehreren  Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug sowie die Notfallseelsorge im Einsatz. Neben der Berufsfeuerwehr war auch die Freiwillige Feuerwehr Mainz-Stadt alarmiert, ihr Ausrücken war jedoch nicht mehr erforderlich.

Einsatzleiter: Brandamtmann Christoph Berghäuser
Fahrzeuge BF: 1 Einsatzleitwagen, 2 Hilfeleistungslöschfahrzeuge, 1 Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter Technische Hilfeleistung
Personal BF: 16


13.11.2021- Erfolgreiche Personensuche nach einem 85-jährigem Mann im Gonsenheimer Wald

Am frühen Samstagmorgen gegen 04:00 Uhr meldete sich eine orientierungslose männliche Person zunächst über den Notruf der Polizei und teilte mit, dass er mit dem Fahrrad gestürzt sei und nicht mehr wisse wo er sich befindet. Aufgrund seiner Beschreibung wurde er zunächst auf der hessischen Seite im Bereich der Maaraue jenseits der Theodor-Heuss-Brücke vermutet. Daraufhin wurden Einsatzkräfte der hessischen Polizei und der Feuerwehr Wiesbaden zur Personensuche alarmiert.

Kurze Zeit später meldete sich der Mann über Notruf 112 bei der Feuerwehrleitstelle Mainz. Da die Beschreibung seines vermuteten Standortes nicht schlüssig war, wurde eine Handyortung ausgelöst. Als Ergebnis wurde sein Standort zwischen Gonsenheimer Wald und Mainzer Sand, in der Nähe der Autobahn A 643, vermutet. Von der Feuerwehrleistelle wurden daraufhin Kräfte der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Gonsenheim, sowie eine spezielle Drohneneinheit der Feuerwehr Bodenheim|Nackenheim alarmiert.

Vor Ort wurde eine gemeinsame Einsatzleitung von Polizei und Feuerwehr zur Koordination der Einsatzkräfte gebildet. Im weiteren Verlauf wurde die Rettungshundestaffel des Malteser Hilfsdienstes  (MHD) Mainz nachalarmiert, um die Suche der Einsatzkräfte im Wald zu unterstützen. Mehrere Trupps der Feuerwehr suchten das Waldgebiet mit Wärmebildkameras und Scheinwerfern ab, Polizeikräfte unterstützen die Suche und fuhren die befahrbaren Waldwege im Suchsektor ab. Von der Drohneneinheit wurde eine Drohne mit Wärmebildkamera und Suchschweinwerfer eingesetzt. Parallel dazu fand eine zielgerichtete Ortung  des Handys des Mannes durch die Polizei vor Ort statt.   

Diese Ortung war am Ende erfolgreich und die Person konnte gegen 07:00 Uhr von der Polizei aufgefunden werden. Der 85-Jährige wurde zur weiteren Untersuchung und Behandlung mit Verdacht einer Unterkühlung an den Rettungsdienst übergeben. Nach eigenen Angaben war er bereits seit Freitagnachmittag mit dem Fahrrad unterwegs.

Einsatzleiter: Brandamtsrat René Adler
Fahrzeuge BF/FF: 3/2
Personal BF/FF: 10/10


11.11.2021- Ausfall der Notrufleitungen

Heute Morgen kam es zu einem großflächigen Ausfall der Notrufleitungen 112, 110 sowie der 19222. Die Feuerwehrwehrleitstelle Mainz alarmierte daraufhin alle Freiwilligen Feuerwehren in der Stadt Mainz sowie der Landkreise Mainz-Bingen und Alzey-Worms. Diese besetzten die Feuerwehrhäuser um dort Notrufersuchen von Bürgern entgegen zu nehmen und an die Leitstellen weiter zu geben. Entsprechende Warnmeldungen wurden über die Warn-Apps sowie die Rundfunkhäuser heraus gegeben.

Zur Bewältigung des hohen Koordinationsaufwands in der Feuerwehrleitstelle wurden dienstfreie Kräfte alarmiert.

Laut Aussage der Telekom funktionieren alle Leitungen im Leitstellenbereich Mainz zwischenzeitlich wieder.

Einsatzleiter: Oberbrandrat Mark Jüliger


10.11.2021- Dehnungsfugenbrand auf dem Uni-Campus

Dehnfuge

Am Mittwoch, den 10.11.2021, kam es gegen 16:30 Uhr vermutlich durch Bauarbeiten zu einem Dehnungsfugenbrand zwischen zwei Gebäudeteilen des Instituts für Kernchemie auf dem Gelände der Johannes Gutenberg-Universität. Der betroffene Gebäudeteil grenzte an den Baukomplex des Forschungsreaktors TRIGA Mark II.

Bei Ankunft der Feuerwehr befand sich der Reaktor im Ruhezustand und das Gebäude war bereits geräumt. Parallel zur Erkundung des Dachbereichs und der Innenräume wurde ein Löschangriff über die Drehleiter auf das Dach des Gebäudes vorbereitet. Die Feuerwehr setzte Wasser mit einem Löschmittelzusatz ein, um das Feuer in der Dehnungsfüge zu löschen. Durch Einsatz mehrerer Wärmebildkameras wurde die Brandstelle abschließend kontrolliert.

Der Reaktor kam nicht mit Feuer oder Löschwasser in Kontakt, so dass zu keiner Zeit eine Gefahr bestand. Aufgrund des besonderen Gebäudes wird die Brandstelle durch eine Brandwache kontrolliert.

Neben der Feuerwehr waren auch der Rettungsdienst und die Polizei im Einsatz.

Einsatzleiter: Brandamtmann Christian Kleinschmidt
Fahrzeuge BF: 6
Personal BF: 19
Bildmaterial: Bildrechte liegen bei der Stadtverwaltung Mainz


08.11.2021- Technische Rettung nach Verkehrsunfall

Gegen 11 Uhr kam es heute in der Ludwig-Erhardt-Straße in Mainz-Hechtsheim zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw. Dabei wurde der Pkw in den Grünstreifen geschleudert und beide Insassen verletzt. Der Fahrer des Pkw musste, aufgrund seiner Verletzungen, durch die Feuerwehr aus seinem Fahrzeug mit technischem Gerät befreit werden.

Beide Verletzte wurden durch den Rettungsdienst an der Einsatzstelle erstversorgt und anschließend zur weiteren Behandlung in Mainzer Kliniken gebracht. Der Fahrer des LKW’s blieb unverletzt, an dem Pkw entstand Totalschaden.

Einsatzleiter: Brandamtfrau Katja Stock
Fahrzeuge BF: 2
Personal BF: 8




Presseberichte

Einsätze 2021:

Pfeil Januar 2021
Pfeil Februar 2021
Pfeil März 2021
Pfeil April 2021
Pfeil Mai 2021
Pfeil Juni 2021
Pfeil Juli 2021
Pfeil August 2021
Pfeil September 2021
Pfeil Oktober 2021
November 2021


Einsätze 2020:

Pfeil Januar 2020
Pfeil Februar 2020
Pfeil März 2020
Pfeil April 2020
Pfeil Mai 2020
Pfeil Juni 2020
Pfeil Juli 2020
Pfeil August 2020
Pfeil September 2020
Pfeil Oktober 2020
Pfeil November 2020
Dezember 2020


Einsätze 2019:

Pfeil Januar 2019
Pfeil Februar 2019
Pfeil März 2019
Pfeil April 2019
Pfeil Mai 2019
Pfeil Juni 2019
Pfeil Juli 2019
Pfeil August 2019
Pfeil September 2019
Pfeil Oktober 2019
Pfeil November 2019
Pfeil Dezember 2019


Einsätze 2018:

Pfeil Januar 2018
Pfeil Februar 2018
Pfeil März 2018
Pfeil April 2018
Pfeil Mai 2018
Pfeil Juni 2018
Pfeil Juli 2018
Pfeil August 2018
Pfeil September 2018
Pfeil Oktober 2018
Pfeil November 2018
Pfeil Dezember 2018


Einsätze 2017:

Pfeil Januar 2017
Pfeil Februar 2017
Pfeil März 2017
Pfeil April 2017
Pfeil Mai 2017
Pfeil Juni 2017
Pfeil Juli 2017
Pfeil August 2017
Pfeil September 2017
Pfeil Oktober 2017
Pfeil November 2017
Pfeil Dezember 2017


Einsätze 2016:

Pfeil Januar 2016
Pfeil Februar 2016
Pfeil März 2016
Pfeil April 2016
Pfeil Mai 2016
Pfeil Juni 2016
Pfeil Juli 2016
Pfeil August 2016
Pfeil September 2016
Pfeil Oktober 2016
Pfeil November 2016
Pfeil Dezember 2016


Einsätze 2015:

Pfeil Januar 2015
Pfeil Februar 2015
Pfeil März 2015
Pfeil April 2015
Pfeil Mai 2005
Pfeil Juni 2015
Pfeil Juli 2015
Pfeil August 2015
Pfeil September 2015
Pfeil Oktober 2015
Pfeil November 2015
Pfeil Dezember 2015


Einsätze 2014:

Pfeil Januar 2014
Pfeil Februar 2014
Pfeil März 2014
Pfeil April 2014
Pfeil Mai 2014
Pfeil Juni 2014
Pfeil Juli 2014
Pfeil August 2014
Pfeil September 2014
Pfeil Oktober 2014
Pfeil November 2014
Pfeil Dezember 2014


Einsätze 2013:

Pfeil Januar 2013
Pfeil Februar 2013
Pfeil März 2013
Pfeil April 2013
Pfeil Mai 2013
Pfeil Juni 2013
Pfeil Juli 2013
Pfeil August 2013
Pfeil September 2013
Pfeil Oktober 2013
Pfeil November 2013
Pfeil Dezember 2013


Einsätze 2012:

Pfeil Januar 2012
Pfeil Februar 2012
Pfeil März 2012
Pfeil April 2012
Pfeil Mai 2012
Pfeil Juni 2012
Pfeil Juli 2012
Pfeil August 2012
Pfeil September 2012
Pfeil Oktober 2012
Pfeil November 2012
Pfeil Dezember 2012


Einsätze 2011:

Pfeil Januar 2011
Pfeil Februar 2011
Pfeil März 2011
Pfeil April 2011
Pfeil Mai 2011
Pfeil Juni 2011
Pfeil Juli 2011
Pfeil August 2011
Pfeil September 2011
Pfeil Oktober 2011
Pfeil November 2011
Pfeil Dezember 2011


Einsätze 2010:

Januar 2010
Februar 2010
März 2010
April 2010
Mai 2010
Juni 2010
Juli 2010
August 2010 August 2010
August 2010 September 2010
August 2010 Oktober 2010
August 2010 November 2010
August 2010 Dezember 2010


Einsätze 2009:

Januar 2009
Februar 2009
März 2009
April 2009
Mai 2009
Juni 2009
Juli 2009
August 2009
September 2009
Oktober 2009
November 2009
Dezember 2009


Einsätze 2008:

Januar 2008
Februar 2008
März 2008
April 2008
Mai 2008
Juni 2008
Juli 2008
August 2008
September 2008
Oktober 2008
November 2008
Dezember 2008


Einsätze 2007:

Januar 2007
Februar 2007
März 2007
April 2007
Mai 2007
Juni 2007
Juli 2007
August 2007
September 2007
Oktober 2007
November 2007
Dezember 2007


Einsätze 2006:

Januar 2006
Februar 2006
März 2006
April 2006
Mai 2006
Juni 2006
Juli 2006
August 2006
September 2006
Oktober 2006
November 2006
Dezember 2006


Einsätze 2005:

Januar 2005
Februar 2005
März 2005
April 2005
Mai 2005
Juni 2005
Juli 2005
August 2005
September 2005
Oktober 2005
November 2005
Dezember 2005


Einsätze 2004:

Januar 2004
Februar 2004
März 2004
April 2004
Mai 2004
Juni 2004
Juli 2004
August 2004
September 2004
Oktober 2004
November 2004
Dezember 2004


Einsätze 2003:

Januar 2003
Februar 2003
März 2003
April 2003
Mai 2003
Juni 2003
Juli 2003
August 2003
September 2003
Oktober 2003
November 2003
Dezember 2003


Einsätze 2002:

Januar 2002
Februar 2002
März 2002
April 2002
Mai 2002
Juni 2002
Juli 2002
August 2002
September 2002
Oktober 2002
November 2002
Dezember 2002


Einsatzhistorie 1929-2001

Einsatzberichte und Bilder aus den vergangenen Jahren

Einsatzhistorie